aktuellKameratec- Grundwissen

ISO – Emfindlichkeit

Bei Digitalkameras ist die ISO-Empfindlichkeit des Sensors ein Indikator dafür, wie sehr das Licht vom Sensor in der Kamera verstärkt wird.

Die Lichtmenge, die zum Sensor durchgelassen wird, ist abhängig von Blendenöffnung und Verschlusszeit. Diese Lichtmenge wird dann für ein gut belichtetes Ergebnis entsprechend verstärkt. Die ISO-Empfindlichkeit, der ISO Wert gibt den Wert der Verstärkung an.

ISO100 ist Standard.
ISO200 ist daher beispielsweise doppelt so lichtempfindlich wie ISO100. Das bedeutet, dass Sie mit ISO200 selbst bei halb so viel vorhandenem Licht genauso helle Ergebnisse erzielen wie mit ISO100.

isoIn den meisten Automatik-Modi der Kameras wird die ISO-Empfindlichkeit von der Kamera automatisch vorgegeben, je nach Aufnahmebedingung.
In den Modi M/P/A/S/ können Sie diese Einstellung allerdings manuell an Ihre Bedürfnisse anpassen.
Je höher die ISO Empfindlichkeit gewählt wird, umso kürzer wird die Verschlusszeit- selbst bei schwachem Licht. Dadurch wird die Gefahr von Unschärfe aufgrund von Verwacklung bei schlechtem Licht oder Bewegungen bei Sportaufnahmen reduziert.

Je höher die ISO Zahl ist bei der ein Sensor für das Auge zu rauschen beginnt, desto besser (und somit auch teurer) ist er. Hier spielt der technische Fortschritt definitiv eine große Rolle. Alle 3-5 Jahre kann man hier deutliche Fortschritte erkennen.

NACHTEIL hoher ISO Wert:

Da das Licht elektrisch verstärkt wird, kommt es bei einer höheren ISO-Empfindlichkeit zu einem größeren Rauschen (Korn) oder zu einem Verlust von Schärfe in den Fotos kommen. Dieses sogenannte Bild-rauschen verstärkt sich umso mehr, je keiner der Bildsensor ist. Digitalkameras mit 35mm Vollformatsensor sind also auch hier eindeutig im Vorteil, denn die Sensoren „Rauschen“ erst viel später. Dies hat u. A. auch mit der großen Pixelgröße der größeren Sensoren zu tun.

 


Fazit & Tipp:

Je nach Kameramodell und Sensorqualität eine sehr niedrige Grundeinstellung wählen (ISO 100 oder 200/320) oder die Automatikfunktion nach oben hin begrenzen (z.B. max.1200).

Immer zuerst darüber nachdenke, für welchen Zweck man das Foto benötigt. Soll ein Ausschnitt gemacht werden oder soll ein Großbild oder Galleryeprint an die Wohnzimmer-wand kommen? Oder benötigt man es nur für die Webseite?